Mehr Testosteron ohne Nahrungsergänzung

Testosteron Ohne Nahrungsergänzung

Testosteron ist DAS Hormon, das Männer männlich macht. Was aber bewirkt es, warum ist es vorteilhaft, möglichst viel davon zu produzieren und kann man den Testosteronhaushalt ohne Nahrungsergänzung erhöhen?

Folgender Artikel klärt auf…

Wenn Sie sich auffällig oft matt und energielos fühlen, Sie viel zu viel Fett auf den Rippen mit sich herumschleppen oder sogar verminderten Sextrieb bei sich feststellen, dann sollten alle Alarmglocken schrillen.

Sollte das nämlich bei Ihnen der Fall sein, dann ist die Chance groß, dass Sie zu wenig Testosteron produzieren. Das ist ein Problem, da Testosteron DAS Hormon für Männlichkeit und damit auch sexuelle Kraft ist. Die gute Nachricht:

Die Produktion von Testosteron kann man natürlich steigern – ganz ohne Nahrungsergänzung oder Pillen. Der Schlüssel dafür ist Ihre Ernährung.

Was aber ist Testosteron & warum braucht es ein Mann?

Ganz einfach ausgedrückt, Testosteron sorgt dafür, dass Sie genau das sind, was Sie als Mann sein müssen:

Ein energischer, selbstbewusster und leidenschaftlicher Mann mit gesundem Maß an Aggression und körperlicher Kraft, Ausdauer sowie einem natürlichen Sextrieb.

Lesen Sie auch:

Mehr Testosteron für mehr Potenz?

3 Aphrodisiaka für ein elektrisierendes Liebesleben…

Potenzsteigernde Lebensmittel: gibt es sowas?

Hilft Nahrungsergänzung für mehr Testosteron?

Die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln für mehr Testosteron ist tatsächlich nicht wegzuleugnen. Allerdings lässt sich über die richtigen Lebensmittel bzw. einen entsprechenden Ernährungsplan sehr viel ohne Pharmaerzeugnisse regeln.

Mit anderen Worten: Die Ausschüttung von Testosteron kann jeder Mann selbständig und in Eigenregie beeinflussen und damit alle Vorteile dieses Männlichkeitshormones genießen. Diese sind u.a:

  • gesteigerte Libido und sexuelle Leistungskraft,
  • schnellerer Muskelaufbau bzw. Fettabbau,
  • höhere Konzentrationsfähigkeit und mehr Energie,
  • mehr Lebenslust und Motivation für die Arbeit uvm.

Wie muss die Ernährung für mehr Testosteron aussehen?

Wie angedeutet, muss man nichts anderes tun, als auf die richtigen Nährstoffe zu setzen und Schadstoffe zu meiden. Hier der Schlüssel:

Nehmen Sie gezielt unverarbeitete Nahrungsmittel zu sich und verbannen Sie Nährstoffe, die gar keine sind – also leere Kalorien – radikal dem Alltag.

Bevor wir Ihnen unsere Top 11 Lebensmittel für mehr Testosteron präsentieren, hier die leeren Kalorien – also die Testosteronkiller – auf die Sie so weit wie möglich verzichten sollten:

  • Limonaden, Cola, Energiedrinks, Alkohol,
  • Süßigkeiten, Kuchen, Torten, Weißmehlprodukte,
  • Frittiertes, FastFood, Pizza, Burger, Fertignahrung,
  • Saucen, Dips, Majonäse, Tzatziki, Joghurt,
  • Sojaprodukte, künstliche Süßstoffe.

Da bleibt ja nicht mehr viel übrig, sagen Sie?

Zum Ersten müssen Sie nicht komplett auf diese Dinge verzichten, sondern eben nur ordentlich einschränken und zum Zweiten gibt es da schon noch ein paar gute Alternativen. Hier sind unsere 11 bevorzugten Lebensmittel, die wir speziell für mehr Testosteron empfehlen (ohne synthetische Nahrungsergänzung):

.

Wenn Sie doch etwas nachhelfen wollen und unter Umständen nicht die notwendige Disziplin bzw. Konsequenz bei Ihrer Ernährung aufbringen, dann empfehlen wir Ihnen dieses bewährte Produkt:

> Pontilex – Bestseller für mehr Kraft, Lust & Libido