Die 3 besten Aphrodisiaka für mehr Lust

Gibt es Aphrodisiaka, die in der Lage sind mehr Lust und sexuelle Anziehung zu bewirken? Was sind überhaupt Aphrodisiaka? Gemäß der Definition des Online Lexikons Wikipedia handelt es sich um

ein Mittel zur Belebung oder Steigerung der Libido. Es wirkt spezifisch reizend und anregend auf das sexuelle Verlangen, das sexuelle Lustempfinden sowie manchmal auch auf die Geschlechtsorgane. Der Name kommt aus dem Griechischen (τἁ Ἀφροδίσια, „Liebesgenuss“) und ist von Aphrodite abgeleitet, der Göttin der Liebe, der zu Ehren der Aphrodite-Kult das Fest Aphrodisia feierte und nach der die antike Stadt Aphrodisias benannt war. Ein gegensätzlich wirkendes Mittel wird Anaphrodisiakum genannt.

Lesen Sie auch:

5 ungewöhnliche Tipps, um zum perfekten Liebhaber zu werden…

Massagetechniken: warum Frauen einen guten Masseur lieben…

Aphrodisiaka für mehr Lust & Anziehung

Lassen Sie uns beleuchten, ob es potenzsteigernde Lebensmittel tatsächlich gibt…

Schon seit Jahrtausenden werden Aphrodisiaka von Menschen geschätzt und genutzt, um die Libido auf natürlichem Weg anzukurbeln. In allen Fällen sind es spezifische Inhaltsstoffe, die sich nachweislich positiv auf die Libido auswirken.

Dabei gibt es Aphrodisiaka, bei denen eine Wirkung nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist und andere, die ohne Zweifel eine deutliche Wirkung zeigen. Die Stärke der Wirkung ist dabei allerdings von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Aphrodisiaka OHNE Wirkung

Gerade in Asien schwört man auf tierische Aphrodisiaka: so kostet z. B. in Taiwan eine Tigerpenissuppe weit über 300 Dollar. Auch lebenden Spinnen und anderen Tiergenitalien wird eine sexuell anregende Wirkung nachgesagt.

Allerdings konnte dies nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden und ist damit wohl eher als Mythos als Realität.

Natürliche „Scharfmacher“

Ganz anders jedoch verhält es sich mit bestimmten Gewürzen und Speisen, denn diese funktionieren tatsächlich!

Die Ernährung hat nicht nur direkten Einfluss auf Wohlbefinden, körperliche Attraktivität (gesundes Hautbild, Fitness etc) und essentielle Dinge, wie Konzentrationsfähigkeit und Stoffwechsel, sondern vermag auch sexuelle Lust und Libido positiv zu beeinflussen.

Wenn Sie auf der Suche nach natürlichen Aphrodisiaka sind, dann sollten Sie unbedingt die folgenden Nahrungsmittel ausprobieren:

Austern

Austern enthalten einen hohen Gehalt an Zink. Der hohe Gehalt an Zink erhöht die Spermienproduktion und den Testosteronspiegel. Austern werden roh gegessen und mit Zitronensaft beträufelt.

Im Gegensatz zu schweren Fleischgerichten, sind Austern leicht verdaulich und so wird das Liebesspiel auch nicht durch einen vollen Magen beeinträchtigt.

Chili

Scharf macht, was scharf ist!

Chili ist eine getrocknete Beerenfrucht. Ihre Schärfe verdankt sie dem hohen Anteil an Alkaloiden, die den Organismus anregen und stärken.

Außerdem verursacht Schärfe Schmerz, und dies führt wiederum zu einer vermehrten Ausschüttung von Endorphinen, einem körpereigenen „Opiat“. Und zuletzt reizt die Schärfe den gesamten Geschlechtsbereich und die Schleimhäute.

Sellerie

Schon im alten Griechenland galt Sellerie als Glückspflanze. Sellerie verfügt über gleich mehrere Inhaltsstoffe, die sich auf die Libido auswirken. Einer davon ist Butylphthalid. Dieser Stoff beruhigt und entspannt. Und Entspannung ist ohne Zweifel eine Grundvoraussetzung für guten Sex.

Außerdem beinhaltet Sellerie die hormonähnliche Substanz Androstenol. Ein Pheromon, das auch im Achselschweiß vorkommt und ein Sexuallockstoff ist.

Übrigens: auch Ginseng, Safran, Datteln, Ginkgobaumsamen und auch Kaffee verfügen über eine aphrodisierende Wirkung und sollten ab und an auf dem Speiseplan stehen. Wer also sein Liebesleben ankurbeln möchte, sollte nicht versäumen, diese natürlichen Aphrodisiaka in seine Ernährung integrieren.

Darüber hinaus ist natürlich wichtig, welche Lebensmittel Sie vermeiden: Industriezucker, Gebäck, Fertiggerichte (Pizza, Burger, FastFood etc), Dips und Saucen sowie Limonaden und Alkohol schaden Ihrer Libido erheblich.