Zu Schneller Samenerguss – Später Kommen Trainieren

Zu schneller Samenerguss ist in den meisten Fällen auf falsche bzw. nachteilhafte Gewohnheiten in der Vergangenheit zurückzuführen.

Falsch antrainierte Ejakulations- und Sexualmuster spielen dabei nachweislich eine entscheidende Rolle.

Das “Später Kommen” lässt sich trainieren!


Zu schneller Samenerguss - später kommen trainieren

später kommen trainieren: zu schneller Samenerguss ist kurabel

Bei aller Unsicherheit und Verzweiflung sollte man sich bewusst sein, dass es so etwas wie geborene “Frühkommer” einfach nicht gibt.

Mit anderen Worten bedeutet dies: vorausgesetzt, dass bei Ihnen keine chronischen Erkrankungen nachgewiesen werden, sind Sie es selbst der sich ganz ohne medikamentöse Behandlung helfen kann.

Wie bereits an anderer Stelle angedeutet, kann bei zu schnellem Samenerguss nicht von einer Erkrankung gesprochen werden.

Zudem unterscheidet sich zu schnelles Kommen erheblich von dem Phänomen der erektilen Dysfunktion, welche ihrerseits tatsächlich unbedingt einer ärztlichen Behandlung unterzogen werden sollte.

Mit ein wenig Geduld und Hartnäckigkeit lässt sich die Reizempfindlichkeit des männlichen Ejakulationsapparates erheblich manipulieren…

Ejakulations-Training macht Sinn: da auch der psychologische Aspekt von Relevanz ist, sind es gerade die ersten wenigen Sekunden der Orgasmusverzögerung, welche die Last und die innere Anspannung mit der Zeit verfliegen lassen.

TIPP: Genaue Anleitungen, wie man das später kommen trainieren und den Zeitpunkt der Ejakulation selbst bestimmen kann, finden Sie in “Länger Durchhalten” von Tim Seeger.

> HIER Geht’s zum Sofort-Zugang…

.

Zu schneller Samenerguss – Das Training

Der viel zitierte PC-Muskel spielt beim Training – welches im Idealfall mehrmals täglich durchgeführt werden sollte – eine große Rolle.

Weit über 90% aller Männer kommen innerhalb von 5 Minuten nach der Penetration zum Samenerguss. Während viele Menschen diese Zeitspanne als normal betrachten, kann man hier dennoch von einer Unterentwicklung des PC-Muskels sprechen.

Dieser Muskel ist weit mehr als eine erdachte Theorie mit Placeboeffekt für das angebliche Verzögern des Samenergusses…

Das Trainieren des PC-Muskels kann mit der richtigen Herangehensweise DEN Unterschied ausmachen und jeden gesunden Mann zu viel mehr Ausdauer beim Liebesspiel verhelfen.

Besagter PC-Muskel ist ganz leicht zu lokalisieren, indem man den Zeigefinger auf den Damm-Bereich (zwischen Hodensack & After) platziert und dabei das Urin-Stoppen simuliert. Hier werden Sie deutlich den PC-Muskel ausmachen und lernen, wie dieser zu kontraktieren ist.

Im Übrigen gibt es bei diesem Training keinerlei ärztliche Bedenken, es kann so oft und so intensiv ausgeführt werden, wie man dies für richtig hält. Tatsächlich kann und wird sich sogar ein leichter Muskelkater einstellen, welcher Sie ebenso wenig beunruhigen muss.

.

Um beim Liebesspiel später zu kommen, empfiehlt es sich dieses Training mit strategischen Masturbationsübungungen zu komplettieren…

Hier sollten Sie es jedoch nicht übertreiben und mit Vorsicht arbeiten:

Bei der Selbstbefriedigung für mehr Stehkraft im Bett wird empfohlen nicht mehr als einmal täglich ausgiebig zu onanieren und diesen Vorgang so lange wie möglich hinzuziehen.

Sie sollten dabei jeweils kurz vor dem “point of no return” innehalten und die Masturbation nach einigen Sekunden bis zum gleichen Punkt fortsetzen.

Sie trainieren mit dieser Vorgehensweise Ihre Selbstkontrolle über den Samenerguss und werden einige Wochen später die ersten Resultate sehen.

Zu schneller Samenerguss ist bei Weitem kein definitives Urteil, sondern kann mit ganz natürlichen Tricks und Trainingsmethoden bekämpft werden.

.

Lesen Sie auch:

Designed by ppi claims - a ppi reclaim company

Die Permanente Lösung Gegen Vorzeitigen Samenerguss